Über den Verein

Im August 2013 habe ich (Kathi, die Weiße auf dem Bild) meinen Urlaub auf Madagaskar verbracht. Madagaskar gilt als Entwicklungsland und zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Während meines Urlaubs habe ich Jean Noel (im Bild rechts in brauner Jacke) kennengelernt, er ist Guide und hat 2010 den Verein A.S.C.A.S. „Association sportive et culturelle de Ambalavato sud“ in seinem Viertel in Antsirabe gegründet. Mittlerweile kommen rund 90 Kinder und Jugendliche im Alter von 5-20 Jahren regelmäßig zum Training. Jean Noel wird hierbei von 12 weiteren ehrenamtlichen Trainern unterstützt, neben Fußball gibt es auch andere sportliche Aktivitäten im Programm.

Mich hat es schwer beeindruckt, dass dieser Mann (selbst Vater von 5 Kindern) neben seinem eigentlichen Beruf einen Verein ins Leben gerufen hat, um den Kindern die Möglichkeit einer „richtigen“ Freizeitbeschäftigung zu geben. Neben Sport und Spaß ist ihm vor allem wichtig, die Kinder von der Straße zu holen und ihnen im Zuge des Trainings Disziplin, Erziehung und Teamgedanke für Ihr Leben mitzugeben. Bisher hat er alle Investitionen (es gibt 11 Trikots für die Kleinen und 11 Trikots für die Großen, ein Vereinsbanner sowie 2 Bälle) aus seiner eigenen Tasche finanziert.

Nachdem dem Verein sonst nichts zur Verfügung steht, kam während meines Aufenthalts in Madagaskar die Idee auf, Jean Noel in seiner Tätigkeit von Deutschland aus zu unterstützen und den gemeinnützigen Verein „MADAide“ zu gründen.